Ein Musik- oder Spielmannszug besteht aus einer Gruppe von Musikern, die in dieser Zusammensetzung mit bestimmten Instrumenten spielen. Dies sind Marschtrommeln, Querflöten, große Trommel und Becken und Lyren. Mittlerweile werden auch verschiedene Perkussions- oder Stabspiel-Instrumente (wie Marimba oder Glockenspiel) in einem Musikzug gespielt.

Die Instrumente

  • Die Marschtrommel, auch Kleine Trommel, Parade-, Rühr- oder Schnarrtrommel genannt – aus dem Englischen als Snare oder Snare Drum bekannt – hat meist einen Metallkorpus, ist beidseitig mit einem Trommelfell bespannt mit Schnarrsaiten unter dem Fell. Die Trommel kann, von einem Ständer fixiert, im Stehen oder Sitzen, oder, mit einem Gurt getragen, während eines Marsches gespielt werden.
  • Die Querflöte ist ein Holzblasinstrument, auch wenn sie aus Metall besteht. Die meisten Flöten dieser Gattung haben Klappen, welche die Löcher verschließen, die Querflöten in einem Spielmannszug sind klappenlos.
  • Die Große oder Basstrommel ist das Kernstück eines Schlagzeugs, wenn sie stationär gespielt wird, im Spielmannszug wird sie mit mindestens zwei Schultergurten getragen.
  • Die Becken werden stationär auf einem Ständer befestigt auch einzeln, sonst paarweise gespielt, indem sie aneinander geschlagen werden.
  • Perkussionsinstrumente sind verschiedene Musikinstrumente, die aus dem Bereich der Schlag- und Effektinstrumente kommen. Percussio kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Schlagen“ oder „Takt“. Perkussionsinstrumente für Spielzüge sind beispielsweise Tamburine oder die Tenor Drums – vier bis sechs kleine, unterschiedlich gestimmte Trommeln.
  • Eine Lyra ist ein Glockenspiel, dessen Umrisse einer Leier ähneln. Die Marimba gehört zur Familie der Xylophone. Ein Glockenspiel ist ein Metallophon und somit ein Musikinstrument mit Metallstäben. Xylophone und Glockenspiele werden mit Schlegeln zum Klingen gebracht.

Tambourmajor

Dem Spielmannszug voraus geht der Tambourmajor, der den Musikern während des Marsches mit einem Stab, dem sogenannten Küs, Kommandozeichen gibt.

Übungszeiten

Um in der Gruppe und auch in der Bewegung während eines Umzuges gut mit den anderen Musikern spielen zu können, sind natürlich viele Stunden der Übung erforderlich. Die Musiker üben sowohl einzeln als auch in der Gruppe. Dazu hat ein Spielmannszug eine musikalische Leitung, die die Übungsstunden koordiniert und neue Stücke einübt.